21.04.2020 - 23.04.2020

Für alle Gleichstellungsakteurinnen:
Erfolg in Sicht statt Frust im Amt
= Teil 3 =

 

Die Einführung des sogenannten dritten Geschlechts „divers“ stellt Unternehmen, Behörden und Verwaltungseinheiten vor etliche neue Herausforderungen, denn die formaljuristische Umsetzung erfordert eine Vielzahl praktischer Maßnahmen.
 
Darüber hinaus ist die Aufweichung des heteronormativen Geschlechtssystems hochemotional besetzt. Im Arbeitsalltag werden diese Emotionen aber häufig nicht benannt. Nach dem Motto „Lassen Sie uns bitte sachlich bleiben“ werden Auseinandersetzungen auf der vermeintlichen Faktenebene geführt und Konflikte dadurch unterschwellig weiter verschärft.
 
Als Gleichstellungsakteurin ist es Ihre Aufgabe, Arbeitgebende bei diesem Veränderungsprozess zu unterstützen und gleichzeitig Ansprechpartnerin für die Anliegen der Beschäftigten zu sein. Der Aufbaukurs versetzt Sie in die Lage, diese Herausforderung souverän zu meistern.

Alle wichtigen Informationen zum Seminar erhalten Sie hier.